Willkommen im MalRaum von Bad Schwalbach

                        dem Atelier für Kinder & Erwachsene

"Begleitetes Malen" für Erwachsene & "Freies Malen" für Kinder

     (in Anlehnung an ARNO STERN & BETTINA EGGER)

                           mit BEATE GRIMM

    >Institut für humanistische Kunsttherapie Darmstadt/Alfred Niedecken<

 

 

Fotoshootingserie mit

Michael von Haugwitz/Businessfotografie/www.vonhaugwitz.de

NEU!! GIB ACHT AUF DICH! MALEN FÜR FRAUEN! 

"Von Frau für Frauen" - Jede kann sich auf ihre eigene ART und Weise in Farben und Formen ausdrücken. Um in einem geschützten Rahmen, frei von Wertungen, ganz malerisch eigene Themen zum Ausdruck bringen. Wobei der Schwerpunkt auf dem MAL Prozess liegt, ohne ein künstlerisches Ziel zu verfolgen. Einfach Lust am Malen entdecken, besonders, wenn Frau meint: "Ach, ich kann ja gar nicht malen, möchte es aber gerne ausprobieren." Alles Material liegt schon bereit, um zu beginnen. Anmeldung bei Interesse unter Kontakt. 

Im MalRaum kann jeder spielerisch eintauchen in die faszinierende Farbenwelt!

Der MalRaum stellt Kindern und Erwachsenen Einrichtung und Material zur Verfügung, um Freude an der eigenen Gestaltungskraft zu entdecken und zu erleben. Mit einer breiten Palette leuchtender, deckender, (natürlich ungiftiger) Gouache–Temperafarben, mit verschiedenen MalPinseln oder mit den Händen darf genussvoll gemalt und experimentiert werden. Dazu werden kräftige großformatige weiße Papierbögen an hohe MalWände befestigt, was entspanntes Bewegen beim Malen ermöglicht. Als MalLeiterin unterstütze ich jeden in seinem unbeschwerten „MalFluss“ in einer Atmosphäre ohne Wertung und Interpretation.

 Für Erwachsene bietet sich Freiraum zum Ermalen innerer Bilder, um eigenes Potential zu erkunden und sich unmittelbar in Form und Farbe auszudrücken.

Kinder entwickeln beim Malen im MalRaum ihre eigene Bildersprache, Ideen und Fantasie.

             

         Vorkenntnisse sind nicht nötig!

 

         „MalLust und Laune“ genügen.

       

        Ganz einfach "MalWas für Dich!“